· 

Heim-Pole für Loris Spinelli (Mercedes AKM), fünf verschiedene Marken in den Top-5

Loris Spinelli holte sich in Imola in einem heißen Qualifying vor Rennen 1 seine zweite Pole der Saison. Am Steuer des AMG-Mercedes stoppte der AKM Motorsport-Pilot die Uhr bei 1.39.511, eine ziemlich schnelle Zeit. "Das Auto lief sehr gut", kommentierte Spinelli, "aber das Rennen wird sehr hart, angesichts der Hitze und der Tatsache, dass ich alleine fahre. Es wird darauf ankommen, den richtigen Rhythmus zu finden."

 

Fünf verschiedene Marken sind in den Top-5 vertreten, wobei sich der Meisterschaftsführende Michele Beretta (Lambo VSR) mit 0s463 Sekunden Rückstand die erste Reihe teilt, obwohl der Fahrer aus der Lombardei bei seinem schnellen Rundenversuch keine frischen Reifen verwendet hat.

 

In der zweiten Reihe stehen Lorenzo Ferrari im Audi Sport Italia R8 LMS (+0s563) und Andy Soucek im Lechner Racing Porsche (+0s594). Marcus Paverud, Fünfter, war der Pro-Am-Polemann im Reno Racing Honda, der sich die dritte Reihe mit dem anderen Lambo VSR von Yuki Nemoto teilte. Florian Scholze (Mercedes AKM) war der schnellste Am.

 

 

Text und Bild: GT Open

Kommentar schreiben

Kommentare: 0