· 

Tourenwagen Classics startet am kommenden Wochenende im Rahmen des Spa Summer Classic

Eine der beliebtesten Fahrerstrecken des Renn-Kalenders steht am kommenden Wochenende im Terminkalender: Das große Feld der Tourenwagen aus der goldenen Ära der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft und der Vorgänger-Serie – Deutsche Rennsport Meisterschaft treffen sich für ihre Rennen auf der Strecke im belgischen Spa-Francorchamps

Der Kurs im Süden von Belgien ist aufgrund seiner Länge von 7004 Metern eine längsten permanenten Renn-Strecken. Sie ist nahezu perfekt eingebettet in die hügelige Landschaft der Region Wallonie. Und mit einem Höhenunterschied von rund 100 Metern bietet einige absolute Highlights für jeden Piloten. Dazu gehört vor allem der Abschnitt, der den Beinamen „Achterbahn“ kreierte: Von der Kurve nach Start-und Ziel, La Source hinunter nach Eau Rouge, um dort direkt quasi „hinauf zu fliegen“ in die ultra-schnelle Raidillon Kurven-Kombination. Diese Kompression einerseits und die dort auftretenden Fliehkräfte andererseits waren die ausschlaggebenden Faktoren für den einprägsamen Zusatznamen. Dazu tragen aber auch einige weitere Streckenabschnitte bei, die aufgrund ihrer Kurvenradien besonders hohe G-Kräfte generieren. 

Dazu gehören vor allem „Les Combes“ und „Bruxelles“, aber auch die ausgesprochen schnellen Bereiche wie Pouhon, Campus, Stavelot und Blanchimont. Sie alle beanspruchen Fahrer und Fahrwerke ganz enorm. Aber sie zeigen auch auf, welcher Pilot mit seinem Team optimal auf diese Herausforderungen vorbereitet ist. Denn hier geht es nicht um Bruchteile von Sekunden wie auf vielen anderen Kursen, sondern gleich um ganze Sekunden. 

Denn, wenn die Ideallinie nicht getroffen wird, oder der Gas-Fuß nicht komplett auf dem Bodenblech anliegt, ist der Zeitverlust ganz enorm, weil der richtige Schwung für die folgenden Streckenabschnitte fehlt. 

Vor diesen Herausforderungen stehen das am kommenden Wochenende ganz besonders große Feld der Tourenwagen Classics. 

Fast 40 Piloten stellen sich dieser einmaligen Challenge, der mehr als 20 – je nach Zählweise – Kurven und Streckenabschnitte, des Kurses, der seit 1950 Grand Prix Kurs ist.

Ergo eine richtige Fahrerstrecke – wie geschaffen für die Boliden der Tourenwagen Classics mit ihren ambitionierten Piloten, die dort zeigen können, was sie am Steuer leisten können. 

Mitten drin auch das Team Volvo Classic-Racing, dass am kommenden Wochenende erstmals in dieser Saison an den Start gehen kann und alles daransetzen wird, sich und die drei top vorbereiteten Power-Boliden in diesem ausgesprochen großen Starterfeld optimal in Szene zu setzen.

 

Termine 2021:

08.05.21 FHR Spring Classic, Hockenheimring (D)

11.-13.06.21 Motorsportfestival, Salzburgring (A)

24.-27.06.21 Spa Summer Classic, Spa-Francorchamps (BE)

16.-18.07.21 Historic Grand Prix, Zandvoort (NL)

13.-15.08.21 AvD Oldtimer Grand Prix, Nürburgring (D)

27.-29.08.21 Bosch Hockenheim Historic, Hockenheimring (D)

10.-12.09.21 ADAC GT Masters 75 Jahre Dekra, Lausitzring (D)

17.-19.09.21 ADAC 1000km Rennen, Nordschleife (D)

01.-03.10.21 TWC-Group-A-Festival, Nürburgring (D)

 

Text und Bild: Tourenwagen Classics Pressemeldung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0