· 

DTM TROPHY: WILLIAM TREGURTHA AUF DEM BESTEN STARTPLATZ AM SONNTAG

William Tregurtha sicherte sich im Zeittraining für das Sonntagsrennen der DTM Trophy in Monza die Pole-Position. Im Mercedes-AMG des Teams CV Performance Group fuhr der Brite eine Zeit von 1:57,764 Minuten und verwies damit Titelverteidiger Tim Heinemann (GER, Aston Martin, PROsport Racing) auf Platz zwei. Ben Green (GBR, BMW, FK Performance Motorsport), Sieger des Samstagsrennens, startet im zweiten Lauf des Wochenendes (Start um 15.10 Uhr, ab 15.00 Uhr live in SPORT1) von Rang drei. 

 

Wie bereits am Samstag war auch das zweite Qualifying der DTM Trophy auf dem 5,793 Kilometer langen Grand-Prix-Kurs des Autodromo Nazionale Monza sehr unterhaltsam. Mit den beiden Walkenhorst-BMW-Fahrern Chandler Hull (USA) und Theo Oeverhaus (GER), Lucas Mauron (SUI, Audi, Heide-Motorsport), Green, Tregurtha und Nico Verdonck (BEL, Toyota, Ring-Racing) hatten sechs Fahrer mit vier verschiedenen Marken zeitweise die Führung inne, bis sich Tregurtha endgültig an die Spitze setzte.

 

Für den Briten, der erst kurz vor dem Saisonauftakt als zweiter Fahrer neben dem Finnen Matias Salonen beim Team aus Niederzissen in der Eifel bestätigt wurde, ist es die erste Pole-Position in der Serie. Bereits bei den offiziellen Testfahrten auf dem DEKRA Lausitzring hatte Tregurtha sein Potenzial gezeigt. 

 

Hinter Tregurtha und Heinemann auf den ersten beiden Plätzen stehen mit Ben Green und dem amtierenden DTM Esports Championship powered by MediaMarkt-Titelträger Moritz Löhner zwei BMW-Fahrer aus dem Team FK Performance Motorsports in der zweiten Startreihe. Michael Schrey (GER, BMW, Hofor Racing by Bonk Motorsport) startet als Fünfter, Nico Verdonck steht im Toyota auf Startplatz sechs, gefolgt von Mauron, Yann Zimmer (SUI, BMW, FK Performance Motorsport), Salonen und Oeverhaus.

 

Text und Bild: DTM Trophy

Kommentar schreiben

Kommentare: 0