· 

ADAC Total 24h-Rennen: NITRO zum fünften Mal exklusiver TV-Partner des Rennspektakels am Ring. Livestream bei TVNOW!

NITRO ist auch in diesem besonderen Jahr exklusiver nationaler TV-Partner des ADAC Total 24h-Rennens auf dem Nürburgring. Am Samstag, 26.09., setzt der Männersender ab 14:45 Uhr wieder zu einem außergewöhnlichen TV-Marathon an: die Nonstop-Live-Übertragung des größten Autorennens der Welt über einen Zeitraum von 25,5 Stunden! Wie schon im Vorjahr streamt TVNOW das Rennen in voller Länge online. Ein Tag zuvor zeigt NITRO am Freitag, 25.09, ab 18:15 Uhr zwei Stunden das Top-Qualifying in zwei Läufen um die besten Startplätze.

 

Aufgrund der besonderen Sicherheits- und Hygienevorschriften in diesem Jahr setzt NITRO das Rennen erstmalig als Remote-Produktion aus Köln um. So steuert die Regie die Übertragung aus einem Ü-Wagen, der nicht wie gewohnt an der Rennstrecke, sondern vor den Toren des Sendezentrums der Mediengruppe RTL steht. Auch die Kommentatoren sitzen Corona-bedingt ausnahmsweise in Köln: Peter Reichert (RTL-Sportreporter und n-tv-Formel 1- Kommentator), Roland Hofmann (RTL-Sportreporter, Kommentator und Moderator Formel 1 bei ntv) und - neu im Team - Lukas Gajewski (ntv-Reporter und Moto GP- sowie Langstrecken-Kommentator).

 

Vor Ort am Nürburgring sind rund 25 Mitarbeiter im Einsatz, darunter all diejenigen, die vor der Kamera stehen werden. Moderator Alex Hofmann bringt als ehemaliger MotoGP-Profi und Formel 1-Moderator jede Menge Erfahrung im Motorsport mit. Experte an seiner Seite ist 24h-Rennen-Legende Dirk Adorf, der auf der Nürburgring-Nordschleife bereits über 55 Siege einfuhr. Adorf fährt darüber hinaus auch wieder in einem BMW des TEAMS ADRENALIN mit und kommentiert seine Runden live aus dem Auto. Weiterer Experte ist Christian Menzel, ehemaliger Sieger des 24h Rennens am Nürburgring.

 

Zum NITRO-Team gehören weiterhin Lina van de Mars (Moderatorin, Mechatronikerin, Rennfahrerin), Eve Scheer (Moderatorin, Schauspielerin, Rennfahrerin), Felix Görner (RTL-Reporter) und Anna Nentwig (RTL-Reporterin).

 

NITRO-Senderchef Oliver Schablitzki: „Das ADAC Total 24h-Rennen bei NITRO ist ein in vielerlei Hinsicht außergewöhnlicher TV-Marathon, den wir erneut aufwendig begleiten werden. Unter Berücksichtigung aller Sicherheits- und Hygienevorschriften an der Rennstrecke bietet der Männersender über 25 Stunden Non-Stop Rennsport. Die Produktionsbedingungen unter den gegebenen Coronabedingungen machen es uns nicht einfacher, doch unsere erfahrene Crew ist bestens vorbereitet und wird mit Sicherheit für ordentlich Adrenalin vor den Fernsehern sorgen.“

 

NITRO wird auch via Social Media ganz nah am Renngeschehen bleiben. Exklusive Inhalte vom Streckenrand werden über den kompletten Zeitraum bei Facebook (www.facebook.com/nitro.free.tv), Twitter (www.twitter.com/NITRO) und Instagram (www.instagram.com/nitrotv) zu sehen sein. Offizielle Hashtags: #24hNITRO #24hNBR. Zusätzlich wird unter dem Motto „Ihr könnt nicht zum Rennen – dann kommt Nitro zu Euch!“ ein Reporter mit dem NITRO-Wohnmobil durch die Republik reisen und Fangruppen zuhause besuchen, die sich per Video vor ab unter www.nitro-tv.de bewerben können.  

 

 

Text und Bild: RTL-Nitro

Kommentar schreiben

Kommentare: 0