· 

Für drei weitere, gemeinsame Jahre: Nürburgring verlängert Partnerschaft mit Goodyear Dunlop

-Goodyear Dunlop weiterhin „offizieller Reifenpartner“

-VIP-Lounge mit Rund-um-Blick an der Start-Ziel-Geraden

-Dunlop-Kehre behält ihren berühmten Namen

Nürburg. Der Nürburgring und Goodyear Dunlop verlängern ihre Zusammenarbeit um drei weitere Jahre. Die enge Kooperation besteht bereits seit zehn Jahren. Neu ist die Ausweitung der Vereinbarung auf die Marke Goodyear anlässlich der Rückkehr von Goodyear in den deutschen Motorsport und das Rebranding der VIP-Lounge am Nürburgring. Im Rahmen der Vereinbarung darf sich Goodyear Dunlop weiterhin „offizieller Reifenpartner“ der Nürburgring Driving Academy, der ring°kartbahn und des Nürburgring Offroadparks nennen.

 

„Wir freuen uns, dass wir jetzt neben der Marke Dunlop auch die aus dem Motorsport bekannte Marke Goodyear als Partner am Nürburgring begrüßen dürfen und die Zusammenarbeit intensivieren konnten“, sagt Michael Dürbaum, Leiter Vertrieb und Business Development des Nürburgrings. „Gerade solche gewachsenen und von gegenseitigem Vertrauen geprägten Partnerschaften sind in der aktuellen Zeit wertvoll." Fabian Schreiber, Director Marketing Consumer Europe Central bei Goodyear ergänzt: „Wir fühlen uns seit vielen Jahren am Nürburgring zuhause. Gemeinsam mit Fahrzeugherstellern entwickeln und testen wir hier unter anspruchsvollsten Bedingungen unsere High-End Produkte.“ Dies gilt auch für den Einsatz im Rahmen der Angebote der Nürburgring Driving Academy. Hier können die Vorzüge der Reifen von Teilnehmern und Instruktoren selbst erfahren werden. Goodyear Dunlop erhält im Gegenzug wertvolle Rückmeldungen.

 

VIP-Lounge mit Rund-um-Blick

2020 ist Goodyear wieder in den deutschen Motorsport eingestiegen und knüpft somit an eine reiche Rennsport-Historie an. Goodyear rüstet zahlreiche Teams in der Nürburgring Langstrecken-Serie und beim ADAC TOTAL 24h-Rennen aus. Diese Rückkehr in das Motorsportgeschehen lieferte auch den Anlass, die VIP-Lounge am Nürburgring im Look & Feel der Reifenmarke erstrahlen zu lassen. Die exklusive Lounge am Ende der Boxengasse bietet einen Rund-um-Blick auf die Grand-Prix-Strecke direkt über der Start-Zielgeraden.

 

Dunlop-Kehre behält ihren Namen

Auch die Marke Dunlop wird weiterhin ihren traditionellen Auftritt am Nürburgring beibehalten. Bereits zur Eröffnung der Grand-Prix-Strecke vor mehr als 30 Jahren trug die berühmte 180-Grad-Kurve den Namen des Reifenherstellers. Als Dunlop-Kehre ist der Streckenabschnitt bei Motorsportfans bestens bekannt und berüchtigt für harte Zweikämpfe, Bremsmanöver und rasante Drift-Duelle. Sie behält auch weiterhin ihren berühmten Namen.

 

Bis ins Jahr 2022 ist diese erfolgreiche Zusammenarbeit nun besiegelt.

 

Text und Bild: Nürburgring

Kommentar schreiben

Kommentare: 0