· 

Die Organisatoren der TORA British GT Esports Championship bestätigen den Kalender für das 13. Rennen 2020

In der sechsten Saison der TORA British GT Esports Championship werden 13 Rennen in sieben Runden ausgetragen.

 

Die vom Motorsport UK anerkannten Sportveranstalter, The Online Racing Association, werden die Serie erneut im Auftrag der British GT überwachen. Die Meisterschaft bleibt auch auf Forza Motorsport 7, dessen Xbox One- und PC-Benutzer gleichzeitig über die Cross-Play-Funktion von Turn 10 Studios gegeneinander antreten. GT3- und GT4-Fahrertitel werden vergeben, während jede Runde über den Twitch-Kanal von TORA und die zugehörigen Partner live übertragen wird.

 

Wie in den Vorjahren müssen alle Lackierungen mit einem vorgeschriebenen realen Branding wie klassenspezifischen Intelligent Money-Windschutzscheibenbannern, britischen GT-Nummernschildern und Logos von Meisterschaftspartnern wie Pirelli, Sunoco und Driven versehen sein.

 

Durch die Absage realer Ereignisse während des anhaltenden Ausbruchs des Coronavirus stand in den letzten Wochen der Sport im Mittelpunkt. Anstatt einen bereits überfüllten Markt weiter zu überladen, werden in der offiziellen Online-Meisterschaft von British GT wie seit 2015 das ganze Jahr über Rennen ausgetragen.

 

Der virtuelle Kalender soll auch das reale Gegenstück widerspiegeln, das am Osterwochenende im Oulton Park beginnen sollte.

 

Zwei Sprintrennen in Road Atlanta starten am 14. Juni die britische GT-Kampagne von TORA, bevor Hockenheims GP-Strecke zwei Wochen später Snetterton ersetzt. In Silverstone findet am 19. Juli das einzige Langstreckenrennen 2020 statt, bevor Anfang August der Virginia International Raceway (in der Rolle des Donington Park) erneut besucht wird. Es folgen Ausflüge nach Spa-Francorchamps und Brands Hatch, bevor ein weiterer Doppelgänger aus Donington, der Nürburgring, die diesjährige Saison mit 13 Rennen abschließt.

 

Ein überarbeiteter realer britischer GT-Kalender wird zu einem späteren Zeitpunkt bestätigt.

 

Ben Williams, Präsident der Online Racing Association: „Die Meisterschaft im letzten Jahr zog mehr als 200 Teilnehmer an. Wir gehen davon aus, dass diese Zahl im Jahr 2020 dank des zusätzlichen Mainstream-Interesses, das der Sport derzeit hat, zunehmen wird. In der Tat haben unsere Enduranceereignisse im Jahr 2020 eine Rekordzahl von Spielern angezogen und ich sehe keinen Grund, warum sich dies nicht in der britischen GT widerspiegelt, die traditionell eine unserer beliebtesten realen Kooperationen ist. “

 

Weitere Informationen und Eintragsdetails finden Sie unter http://forums.theonlineracingassociation.com/. Die Beiträge werden am 24. Mai geöffnet.

 

2020 TORA British GT Esports Championship

14. Juni - Straße Atlanta - 2x 30 Minuten

28. Juni - Hockenheim GP (Rennen 2: nass) - 2x 30 Minuten

19. Juli - Silverstone GP - 1x 60 Minuten

9. August - VIRginia International Raceway - 2x 30 Minuten

23. August - Spa-Francorchamps - 2x 30 Minuten

6. September - Brands Hatch GP - 2x 30 Minuten

20. September - Nürburgring GP (Rennen 2: Nacht) 2x 30 Minuten

 

Text und Bild: TORA British GT Esports Championship

Kommentar schreiben

Kommentare: 0