· 

E-Commerce-Messe mit Formel-1-Legende: „Die berühmte Grüne Hölle fasziniert jeden“

„NEXUS 2020“ - E-Commerce-Messe erfolgreich am Nürburgring

David Coulthard und Mark Gallagher halten Keynote

Abendveranstaltung im ring°werk rundet vielseitigen Messetag ab

 

Nürburg. Mit der „NEXUS 2020 – die Next Level E-Commerce-Messe“ hat der Händlerbund am vergangenen Samstag sein Event am Nürburgring durchgeführt. Im ring°boulevard und in der ring°arena waren in vier verschiedenen Themenwelten mehr als 60 Vorträge und ebenso viele Experten zu erleben. Zudem waren die zahlreichen Aussteller in beiden Locations vertreten. Eines der Highlights war die Keynote des ehemaligen Formel-1-Rennfahrers David Coulthard und Manager Mark Gallagher. Unter dem Motto „The Business of Winning“ stimmten sie die Besucher auf einen rasanten Tag ein.

 

„Mir war schon immer bewusst, dass der Nürburgring mehr ist als eine Rennstrecke auf der Autos im Kreis fahren“, sagte Coulthard, der nach seiner aktiven Karriere im Cockpit erfolgreicher Moderator und Kommentator ist. „Es ist die berühmte Grüne Hölle, ein Ort großer Rennen und vielseitiger Veranstaltungen, des Wettkampfs und der Begegnung, auf und neben der Rennstrecke. Das fasziniert jeden – auch mich, Unternehmen und deren Mitarbeiter.“ In seinem Vortrag zog er unter anderem Parallelen zwischen seiner Zeit in der Formel 1 und der heutigen Arbeitswelt indem er diese bei der Teamarbeit, Führung und Erreichbarkeit von Zielen verglich.

 

Auch die Veranstalter der „NEXUS 2020“ zeigten sich beeindruckt von der Location und der Durchführung. „Es war eine tolle Zusammenarbeit auf allen Ebenen - dementsprechend hatten wir einen gelungen, erfolgreichen Tag“, bedankte sich Josephin Brand, Leiterin des Händlerbund-Eventmanagements . Abgerundet wurde der Messetag mit geführte Touren, einem Meet & Greet mit Motorsport Experten, einer VIP-Area in der Nürburgring club°lounge und einer Abendveranstaltung im ring°werk, bei der auch die Attraktionen des Erlebnis-Museums genutzt werden konnten.

 

Text und Bild: Nürburgring Media

Kommentar schreiben

Kommentare: 0