Acht um Acht | Der Jahresrückblick von Andreas Simonsen

1.Wie viele Rennen hast du in diesem Jahr bestritten?

In diesem Jahr habe ich einen neuen Schritt gewagt und mein eigenes Rennteam gegründet, weshalb ich nur wenige Rennen gefahren bin. Mit dem AMG GT4 haben wir ein gutes Auto, welches wir für unsere Kunden einsetzen. Zusammen mit dem 24h Rennen am Nürburgring und 24h Cota waren es insgesamt fünf Rennen in diesem Jahr. 

 

2.Bist du mit der vergangenen Saison zufrieden?

Das Jahr war für mich eine neue Herausforderung mit viel Arbeit, aber ich hatte viel Spaß!

 

3.Was hätte man besser machen können?

Mein Tag bräuchte mehr Stunden.

 

4.Hattest du ein negatives Erlebnis in diesem Jahr?

Unser Auto wurde beim ersten Rennen in einen Unfall verwickelt, weshalb wird das komplette Auto neu aufbauen mussten.

 

5.Dein schönstes Erlebnis?

Durch den Start meines Rennteams kann ich jetzt anfangen Rennautos zu sammeln. Natürlich freue ich mich über jedes Rennen, in dem ich selber starten kann und besonders wenn es für das Team Glickenhaus ist!

 

6.Welche Rennserie hat dir in diesem Jahr am besten gefallen?

ADAC GT Masters und die Blancpain GT Series sind die besten Serien die wir aktuell haben!

 

7.Wer war deiner Meinung nach der stärkste Rennfahrer in diesem Jahr?

Natürlich ich selber ;) 

 

8.Ausblick auf 2019?

Neben der Teamplanung arbeite ich natürlich auch an meinem eigenen Programm um selbst ins Lenkrad greifen zu können!  Ich freue mich jetzt schon auf 2019!

 

Interview: Max Bermel

Bilder: Andreas Simonsen, Max Bermel, ADAC Motorsport Presse

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Partner:

 

Folge uns auf: