Acht um Acht | Der Jahresrückblick von Tim Zimmermann

1. Wie viele Rennen hast du in diesem Jahr bestritten?

Mit dem Carrera Cup und der Asian Le Mans Series bin ich 12 Rennen gefahren. Allerdings kommt jetzt noch ein 10h Clio Cup Rennen in Thailand dazu. Leider konnte ich das 24h Rennen am Nürburgring nicht bestreiten, da mein Teamkollege in den Trainingssitzungen einen Unfall hatte und somit kein Start möglich war.

 

2. Bist du mit der vergangenen Saison zufrieden?

Ja definitiv! Ich konnte in meiner ersten Saison im Carrera Cup den sechsten Gesamtrang und Platz drei in der Rookiewertung einfahren. Ich denke alleine daran, dass man als Gesamtsechster „nur“ dritter Rookie ist, zeigt wie stark die Nachwuchsfahrer im Carrera Cup sind. Neben dem Carrera Cup bin ich noch einige Male in Asien gefahren und bin somit auch viel unterwegs gewesen.

 

3. Was hätte man besser machen können?

Ich persönlich hätte mir gewünscht, dass meine Entwicklung schneller geht. Es hat lange gedauert, bis ich mit der Bremse richtig klar kam. Allerdings habe ich mich durch die starke Unterstützung von Christian Engelhart und dem gesamten Black Falcon Team von Rennen zu Rennen gesteigert und somit auch sehr viel gelernt. Ich denke zum Saisonbeginn war ich auf einem guten Weg an die Leistung der Toppiloten anknüpfen zu können!

Ein weiterer Punkt war das Qualifying, in dem wir oftmals nicht das Tempo der Spitze mitgehen konnten, was aber im Rennen selber kein Problem war. Ich denke ich habe in dieser Saison viel gelernt und kann einiges an Erfahrung für die kommende Saison mitnehmen.

 

4. Hattest du ein negatives Erlebnis in diesem Jahr?

Ja, mein Ausfall am Nürburgring. Vor mir hatte sich ein Fahrzeug gedreht und kam unausweichlich auf meine Spur. Der Kühler wurde dadurch beschädigt und das Rennen war beendet.

 

5. Dein schönstes Erlebnis?

Der erste Lauf am Sachsering, was mein bisher härtestes Rennen gewesen ist. Ich musste mich gegen Michael Ammermüller zur Wehr setzen, was mir vieles abverlangt hat. Am Ende konnte ich mich aber durchsetzen und Platz drei behaupten.

 

6. Welche Rennserie hat dir in diesem Jahr am besten gefallen?

Definitiv der Porsche Carrera Cup! Markenpokal auf hohem Niveau, hochprofessionelles Umfeld und dazu noch tolle Fahrzeuge!

 

7. Wer war deiner Meinung nach der stärkste Rennfahrer in diesem Jahr?

Lewis Hamilton, sehr konstant und abgebrüht.

 

8. Ausblick auf 2019?

Aktuell kann man dazu natürlich noch nicht viel sagen. Bisher habe ich noch nirgends unterschrieben, würde aber gerne der Marke Porsche treu bleiben und weiterhin im Carrera Cup fahren. Ob es am Ende noch für den Supercup reicht, liegt sicherlich auch am Budget. Ein weiterer Punkt wäre die Nordschleife, auf der ich sehr gerne fahren würde! 

 

Interview: Max Bermel

Bilder: Porsche AG

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Partner:

 

Folge uns auf: