Christian Andreas Franz schafft es beim zweiten VLN Rennen in die Top 10

Birkenfeld/ Nürburg. In der abgelaufenen Woche ging es für den Birkenfelder Rennfahrer Christian Andreas Franz zum zweiten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft an den Nürburgring. In einem starken Fahrerfeld schaffte es der Pilot aus dem AMC Birkenfeld unter die ersten zehn seiner Klasse.

 

Am frühen Samstagmorgen startete das Qualifying bei strahlendem Sonnenschein am Fuße der Nürburg. Durch die erfahrungsgemäß hohen Starterzahlen bei den VLN Läufen vor dem 24h Rennen herrschte viel Verkehr auf der Strecke. Sowohl Christian Andreas Franz, als auch der Mexikaner Luis Ramirez erwischten keine Runde ohne Verkehr. Letztlich setzte der Schweizer Mark Benz die Trainingszeit, mit der sie sich auf der 15. Position für das Rennen qualifizierten.

 

Christian Andreas Franz nach dem Training: „ An für sich können wir mit dem Training zufrieden sein. Durch die hohe Anzahl an schnellen Fahrzeugen ist es extrem schwierig eine Runde zu finden, in der man nicht mal Platz machen muss. Da wir aber in der Startaufstellung direkt an der Konkurrenz dran sind, sehe ich gute Chancen direkt am Start die ersten Positionen gut zu machen!“

 

Pünktlich um 12 Uhr startete man das Rennen zum 43. DMV 4-Stunden Rennen. Vom Start aus gelang es Christian Andreas Franz den Fruit2go M235i vom Team Sorg Rennsport auf den 13. Platz zu fahren. Zwei weitere Positionen konnte er am Ende des Grand-Prix Kurses gut machen. Innerhalb seines Stints kam es zu einigen Überrundungsvorgängen, bei denen zwei seiner Konkurrenten die Chance nutzten und sich die zuvor verlorene Position zurück ergatterten. Durch eine starke Leistung von Franz, gelang es ihm am Ende seines Stints den BMW M235i auf Position 11 an seinen Teamkollegen Luis Ramirez zu übergeben. Der Mexikaner verteidigte die elfte Position bis zum Fahrerwechsel. Schlussfahrer Mark Benz schaffte es noch einmal die Lücke zur Konkurrenz zu schließen und zwei seiner Konkurrenten hinter sich zu lassen. Am Ende sicherte sich das Sorg Rennsport Trio Position neun und wichtige Punkte in der Meisterschaft.

 

Christian Andreas Franz nach dem Rennen: „Wir haben im Rennen insgesamt sechs Plätze gut gemacht. Ich bin mit dem Verlauf des Rennens sehr zufrieden und denke, dass wir uns in den kommenden Rennen nochmal steigern können.

 

Am kommenden Wochenende findet das ADAC 24h Qualifikationsrennen am Nürburgring statt. Bei der Generalprobe zum 24h Rennen, wird Christian Andreas Franz zusammen mit Björn Simon und Emir Asari einen BMW 325i in der Klasse V4 pilotieren.

 

Text und Bild: Max Bermel