Walkenhorst auf provisorischer Pole

Überraschender Ausgang des Qualifikationstrainings: Walkenhorst Motorsport sichert sich provisorische Pole Position bei den 24h von Spa. Das Trio rund um Philipp Eng, Christian Krognes und Tom Blomqvist umrundete im BMW M6 GT3 mit einer durchschnittlichen Zeit von 2:19,155 am schnellsten den 7,004 km langen Kurs in Spa-Franchorchamps.

Auf den vier folgenden Positionen qualifizierten sich allesamt Audis. Hinter dem Sainteloc Audi #25 auf Position zwei folgen die zwei WRT Audis #2 und #1. Komplettiert wird das Audi Quartett vom Land Motorsport Audi #29.

 

Die Pole Position im SILVER-Cup geht an die Emil Frey Mannschaft im Jaguar, in der PRO-AM war der Mercedes von Ram Racing das schnellste Fahrzeug. Last but noch least: Bestes Am-Fahrzeug ist der McLaren von Garage 59.

 

Die 20 schnellsten Fahrzeuge, die sich für die Superpole am Freitagabend qualifiziert haben stammen allesamt aus der PRO-Kategorie. Hier eine Liste der qualifizierten Fahrzeuge:

 

#34 – Walkenhorst Motorsport (BMW M6 GT3)
#25 – Sainteloc (Audi R8 LMS GT3)
#2 – WRT (Audi R8 LMS GT3)
#1 – WRT (Audi R8 LMS GT3)
#29 – Land Motorsport (Audi R8 LMS GT3)
#8 – M-Sport ( Bentley Continental GT3)
#4 – BlackFalcon (Mercedes AMG GT3)
#117 – Team75 (Porsche 911 GT3 R)
#72 – SMP Racing (Ferrari 488 GT3)
#63 – GRT Grasser Racing Team ( Lamborghini Huracan GT3)
#62 – R-Motorsport (Aston Martin Vantage GT3)
#88 – AKKA ASP (Mercedes AMG GT3)
#911 – Manthey Racing (Porsche 911 GT3 R)
#84 – HTP Motorsport (Mercedes AMG GT3)
#14 – Emil Frey Racing (Lexus RC F GT3)
#66 – Attempto Racing (Audi R8 LMS GT3)
#17 – WRT (Audi R8 LMS GT3)
#58 – Garage 59 (McLaren 650S GT3)
#82 – GRT Grasser Racing Team (Lamborghini Huracan GT3)
#99 – ROWE Racing (BMW M6 GT3)

Text: Laura Brunnenmeister   Fotos: Max Bermel