Dries Vanthoor dominiert die Super-Pole

Dries Vanthoor sichert sich im Audi R8 von WRT in der Superpole die erste Startposition. Dabei umrundete der Belgier die Strecke von Spa-Franchorchamps mit 2:18,578 ganze 0,605 Sekunden schneller als der Zweitplatzierte Maxime Martin im R-Motorsport Aston Martin. Komplettiert werden die Top-3 von DTM-Pilot Nico Müller im zweiten WRT Audi.

 

Hier das Ergebnis in der Übersicht:

1. WRT #1 (Audi)
2. R-Motorsport #62 (Aston Martin)
3. WRT #2 (Audi)
4. SMP #72 (Ferrari)
5. Land #29 (Audi)
6. Garage 59 #58 (McLaren)
7. Sainteloc #25 (Audi)
8. Walkenhorst #34 (BMW)
9. Manthey #911 (Porsche)
10. GRT #63 (Lamborghini)
11. M-Sport #8 (Bentley)
12. Team75 #117 (Porsche)
13. BlackFalcon #4 (Mercedes)
14. ROWE #99 (BMW)
15. Attempto #66 (Audi)
16. HTP #84 (Mercedes)
17. GRT #82 (Lamborghini)
18. WRT #17 (Audi)*
19. Emil Frey #14 (Lexus)*
20 AKKA ASP #88 (Mercedes)*

 

*Startnummer #88 konnte aufgrund eines Unfalls im WarmUp nicht in der Superpole starten, #14 und #17 bekamen wegen eines Vergehens beim Herausfahren aus der Box ihre Superpole Zeiten gestrichen

Text: Laura Brunnenmeister   Foto: Max Bermel