Audi setzt erste Bestzeit des Wochenendes

Im freien Training zum 24h Rennen von Spa-Franchorchamps sicherte sich Montaplast by Land Motorsport die erste Bestzeit des Wochenendes. Mit einer Zeit von 2:20,865 setzte sich das Trio rund um Jeffrey Schmidt, Kelvin van der Linde und Sheldon van der Linke an die Spitze des Klassements.

 

Gerade einmal 0,036 Sekunden dahinter belegte die „MannFilter-Mamba“ von HTP Motorsport die zweite Position. Komplettiert wurden die Top-3 vom Walkenhorst BMW M6 GT3, dem nur 0,002 Sekunden auf Platz zwei fehlten.

 

Insgesamt qualifizierten sich 16 Fahrzeuge innerhalb einer Sekunde. Das verspricht für das später anstehende Qualifying einen engen Kampf um die begehrten Plätze in der Superpole.

 

Ein Blick in die Klassen:

 

Im Silver-Cup belegte Daiko Lazarus Racing im Lamborghini Huracan GT3 die erste Position. Auch im Gesamtklassement sicherte sich das Team mit Platz sechs eine Position im Spitzenfeld. Die nächsten Silver-Cup Autos folgten mit Aust Motorsport (Audi R8 LMS GT3) und Barwell Motorsport (Lamborghini Huracan GT3) auf den Gesamtpositionen 19 und 30.

 

Die schnellste Zeit im PRO-AM-Cup fuhr der AF Corse Ferrari mit der #53 auf Gesamtplatz neun. Der Mercedes rund um Langstreckenspezialist Bernd Schneider belegte in der Klasse Position zwei vor dem RAM Racing Mercedes.

 

Mit der beachtlichen 34. Gesamtposition sicherte sich die Mannschaft von AKKA ASP im Mercedes die erste Position in der AM-Kategorie. Schnellstes Auto im Nations Cup war der Lamborghini Huracan Super Trofeo von GDL Racing.

 

Um 18:10 Uhr startet das einstündige Pre-Qualifying, bevor es am 20:50 Uhr in das vierteilige Quaifying geht.

 

Text: Laura Brunnenmeister   Fotos: Max Bermel