AF Racing AG und HWA AG gründen ein Joint-Venture im Motorsport

Ziel des Joint Ventures ist eine strategische Innovationspartnerschaft mit der Hebung von Synergien der Stärken beider Gesellschaften in einem sehr attraktiven Markt

• Gemeinschaftsunternehmen adressiert den Markt von Rennfahrzeugen und der Produktion von Kleinserien

 

Niederwil, 26. Juli 2018 – Die AF Racing AG und die HWA AG planen die Gründung eines JointVentures. Beide Gesellschaften haben das Ziel in dem Gemeinschaftsunternehmen mit Sitz in Deutschland als gleichberechtigte Partner zu agieren. Die AF Racing AG ist eine Gesellschaft mit Sitz in der Schweiz und ist unter anderem mit dem Rennteam R-Motosport in verschiedenen GT Serien aktiv. R-Motorsport ist darüber hinaus auch die Motorsportabteilung von Aston Martin St. Gallen; dem einzigen exklusiven Aston Martin-Händler in der Schweiz und einem mit der AF Racing AG verbundenen Unternehmen. Zudem ist AF Racing strategischer Partner des HyperSportwagenprojekts Aston Martin Valkyrie, gemeinsam mit Aston Martin Lagonda Ltd. und Red Bull Technologies.

 

Ziel des Joint Ventures ist die Entwicklung einer strategischen Innovationspartnerschaft für Entwicklungsprojekte im Automobil-Rennsport sowie im Automotivbereich allgemein. Die Stärken der AF Racing AG und der HWA AG sollen in einem neu zu gründenden Unternehmen gebündelt werden. Die AF Racing AG, die sich im Besitz der Firmengruppe von Dr. Andreas Baenziger und Dr. Florian Kamelger befindet, hat einen exzellenten Zugang zum adressierten Markt im Rennsport und Kunden. HWA AG ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von Rennwagen und Kleinserien sowie im dazugehörigen Support und After Sales. Zielmarkt sind Benchmark-Produkte im Motorsport und Kleinserien.

 

Dr. Florian Kamelger, Mitinhaber der AF Racing AG und Team Principal von R-Motorsport sagte: „Die Gründung des Joint Ventures mit der HWA AG eröffnet ganz neue Möglichkeiten der strategischen Weiterentwicklung unseres Unternehmens, sowohl im Rennsport wie auch im übrigen Automobilbereich. Unser wichtigstes Ziel ist, uns im internationalen Automobilsport fest zu etablieren und durch Erfolge die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit auf den Ebenen Entwicklung und Produktion für unsere unterschiedlichen Partner unter Beweis zu stellen.“

 

Dr. Andreas Baenziger, Mitinhaber der AF Racing AG sagte: „Die HWA AG ist in der DTM und im GTSport seit Jahrzehnten äußerst erfolgreich. Sie verfügt über langjährige Erfahrung im Bau von Rennfahrzeugen und auch in der Entwicklung von Sondermodellen im Segment High Performance Straßenfahrzeuge. Das ist für unser neues Joint Venture die ideale Grundlage, sich zu einer erfolgreichen Technologie-Firma zu entwickeln.“

 

Ulrich Fritz, CEO HWA AG: „Das Marktumfeld der HWA AG und der internationale Motorsport im Speziellen entwickeln sich aktuell rasant. AF Racing ist ein junges und gleichermaßen hochdynamisches Unternehmen welches nach neuen Wegen strebt. Die Kombination mit der jahrzehntelangen Erfahrung der HWA AG im internationalen Motorsport bietet großes Potenzial, welches wir durch Gründung unseres gemeinsamen Joint Venture Unternehmens erschließen wollen.

 

Text: R-Motorsport

Bild: Max Bermel